Getreidemühle

Getreidemühle "De Eendragt"

Am 22. November 1596 wurde durch den Herrn von Ameland, Sicco van Cammingha, Patent an Pieter Everts erteilt, um die Bockmühle in Betrieb zu nehmen. Die Mühle "De Eendragt" wurde als Getreidemühle benutzt. Verschieden Getreidesorten wurden verarbeitet, so wie Gerste, Hafer, Roggen und auch Buchweizen. Die Mühle stand im Dienst von der Bevölkerung und war für sie von Lebensbelang, da die Lebensmittelversorgung zum größten Teil von der Getreideproduktion abhing.

"De Eendragt" funktionierte bis 1840. Dann wurde sie abgerissen und wurde in Hollum eine neue Mühle gebaut.

Getreidemühle "De Eendragt"





Haben Sie eine Frage an den VVV Ameland? Schauen Sie bei den häufig gestellten Fragen oder benutzen Sie unser Kontaktformular